Aktuelles


Stand: Freitag, 16.04.2021

 

Liebe Kunden,

 

in der Kabinettssitzung der Bundesregierung am 13.04.2021 wurde die Änderung des Infektionsschutzgesetzes verabschiedet und auf den parlamentarischen Gesetzgebungsweg gebracht.
Darin wird eine bundeseinheitliche „Corona-Notbremse“ geregelt.
Dieser Gesetzentwurf sieht keine automatische Schließung von Friseursalons vor.
Friseursalons dürfen laut dem Gesetzentwurf auch bei Eintreten der „Bundesnotbremse“ geöffnet bleiben.
Es gilt dann aber für alle Anwesenden im Salon eine Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske (oder vergleichbar, z. B. KN 95), sowie ein tagesaktueller Corona-Negativtest für alle Kundinnen und Kunden, der nicht älter als 24 Stunden sein darf!

Die Gesetzesänderung wird in Baden-Württemberg zum 19.04.2021 in Kraft treten!

Wir möchten Sie daher um Folgendes bitten:

  • lassen Sie bitte frühestens 24 Stunden vor Ihrem Termin einen Corona-Schnelltest in einem der Testzentren durchführen,
    Die Liste der Schnelltest-Abstrichstellen im Schwarzwald-Baar-Kreis finden sie hier!
  • bringen Sie bitte die Bestätigung des negativen Schnelltest zu Ihrem Termin mit,
  • tragen Sie bitte beim Betreten des Salons eine FFP2-Maske oder vergleichbar eine KN 95-Maske.

Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihren Termin trotz der Umstände wahrnehmen, denn Terminabsagen führen unweigerlich zu Umsatzausfällen, die wir dann so kurzfristig nicht kompensieren können.
Gerade in der jetzigen Zeit sind wir ALLE aufeinander angewiesen und sollten im Sinne des Gemeinwohls diese Umstände auf uns nehmen und uns damit gegenseitig unterstützen. Vielen Dank für Ihre Bereitschaft!

 

Wir können Ihnen in begrenzter Anzahl einen Schnelltest zum Selbstkostenpreis von 6,50€ anbieten. Dann müßten Sie allerdings eine halbe Stunde vor Ihrem Termin zu uns kommen, damit wir genügend Zeit haben, diesen auch durchführen zu können.

 

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

 

Ihr MARCO GIAMMARINO HAIRSTYLE-Team


Stand: Freitag, 16.04.2021

 

"Baden-Württemberg wird die angekündigte "Notbremse" der Bundesregierung schon ab Montag umsetzen. Dies teilte Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) heute mit. Da man die Corona-Verordnung des Landes ohnehin am Wochenende verlängern müsse, würden die vorgesehenen Verschärfungen des Bundes direkt mit eingearbeitet. "Wir warten nicht auf den Bund, wir müssen jetzt handeln. Jeder Tag zählt in der Pandemiebekämpfung und wir wollen den Menschen in einer Woche nicht schon wieder eine neue Verordnung präsentieren", sagte Lucha. Für Baden-Württemberg werde sich nicht viel ändern, da man konsequenter als manche anderen Bundesländer bereits nach der Ministerpräsidentenkonferenz Anfang März die Notbremsen-Regelungen umgesetzt habe, betonte der Minister."

 

 

https://swr-aktuell-app.swr.de/news/116960/Bundes-Notbremse+gilt+in+BW+bereits+ab+Montag/20210416090434


Seit dem 01.12.2020 finden Sie uns in 78183 Hüfingen, Hauptstrasse 22 (direkt neben dem Rathaus).